DKB – Visa- und Girokonto – kostenlos, verzinst und mehr

DKB – Kostenloses und verzinstes Girokonto ohne Gehaltseingang oder Mindestguthaben.

Und genau das ist es, was du mit dem Girokonto der DKB bekommst.

Viele kostenlose Girokonten erfordern entweder einen monatlichen Mindestgeldeingang („Gehaltskonto“) oder einen Mindestbetrag, der auf dem Konto sein muss, damit es kostenlos bleibt. Wenn nicht, fallen meist relativ hohe Konotführungsgebühren an. Bei der DKB ist das anders.

 

Ich bin seit Jahren zufriedener Kunde bei der DKB und habe dort ausschließlich sehr gute Erfahrungen gemacht. Die DKB- Bank (Deutsche Kreditbank AG) hat ein kostenloses Girokonto, das immerhin 0,1% Zinsen bietet. Klar, 0,1% ist nun wirklich nicht dolle.
ABER: Zu dem kostenlosen Girokonto kann man parallel ein ebenso kostenloses und verzinstes VISA-Konto eröffnen.

Für das Guthaben, welches man dann auf dieses VISA-Konto legt, gibt die DKB – Bank schon 0,7% 0,6% Zinsen. Und das kostenlos und ohne Bedingungen. Durch die Kostenfreiheit und die im Vergleich zum Sparbuch, oder Tagesgeldkonto doch noch hohen Zinsen eignet sich dieses Visakonto sehr gut als Zweit- oder Sparkonto. Sollte man doch mal schnell an sein Geld müssen, so braucht man wenigstens keine Vorschusszinsen zu zahlen, wie es bei einem Sparbuch noch immer Gang und Gebe ist.

Mit der erhaltenen Visakarte kann man europaweit kostenlos an allen Geldautomaten, die ein Visa-Symbol haben, Geld abheben. Und inzwischen haben die meisten Automaten dieses Visazeichen. (außerhalb der EU kostet das glaube ich eine kleine Umrechnungsgebühr). Die Girokarte (EC-Karte) kann man natürlich wie gewohnt in Läden und Onlineshops einsetzen.

 


 

Die Eröffnung und die Führung des Girokontos (und wenn man möchte) auch des Visakontos geschehen völlig kostenlos und unkompliziert. Einfach auf die Webseite der DKB-Bank (www.dkb.de) gehen und den  Kontoantrag online ausfüllen. Das Ganze nur noch ausdrucken und sich mit dem Personalausweis und dem beigefügten Postidentverfahren in einer Postfiliale identifizieren lassen.

 

Für Onlineshopper, oder für Menschen, die viel in den Großstädten einkaufen es gibt noch einen großen Vorteil . Der DKB-Club, in dem man auch kostenlos und unverbindlich eintreten kann, bietet viele Vorteile. – Finanzielle Vorteile!

 

Zum CityCashback:

In über 10.000 Restaurants, Bars, Cafes und Shops in vielen Großstädten kann man tatsächlich bis zu 10% Rabatt oder kostenfreie Extras bekommen. Ob Ihre Lieblingsstadt und Ihr Libelingsrestaurant/ Bar/ Shop dabei ist? – Schauen Sie doch nach: CityCashback

 

Das OnlineCashback:

In inzwischen über 400 Onlineshops bekommst du bis zu 10 % Rabatt auf den Rechnungsbetrag, wenn du über die DKB – Seite auf den Shop gehst. Es sind bereits etliche namhafte Shops vertreten, die auch beachtliche Vergünstigungen anbieten. Hier mal eine kleine Liste der für mich interessantesten Shops:

  • Zalando (10% Cashback für Neukunden, 5% Cashback für Bestandskunden)
  • MyToys: 4% Cashback
  • Babymarkt: 3% – 12% Cashback
  • Otto: 4% Cashback
  • Deutsche Post e-filiale: 3,5% Cashback
  • C&A: 5% Cashback
  • Baur: 6€ Cashback (15 € Mindestbestellwert)
  • Blume2000.de: 17% Cashback (ausser Versandkosten)

Cashback bedeutet, dass du tatsächlich das Geld auf dein Konto überwiesen bekommst. Nicht etwa irgendwelche Einkaufsgutscheine, die du dann wieder erst einlösen kannst, wenn du einen gewissen Mindestumsatz im Warenkorb hast.

Wer sich weiter für Cashback interessiert, den kann ich das Cashbackportal von Questler sehr ans Herz legen. Die gezahlten Provisionen sind nicht ganz so hoch, dafür ist die Auswahl der Shops wesentlich größer.

Wo ist der Haken?

Klare Kiste. Alles hat einen Haken. So auch die DKB – Bank.
Die DKB – Bank ist eine reine Onlinebank (Direktbank). Eine Filiale wirst du vergeblich suchen. Der Betrieb einer solchen Filiale ist relativ teuer. Diese Kosten spart sich die DKB – Bank und gibt die Einsparungen an die Privatkunden zurück. Das finde ich eine feine Sache. Das Onlinebanking funktioniert standardmäßig über i-TAN-Verfahren, bei dem man eine Liste mit TANs (Codes) bekommt, mit der man jede Onlinebuchung bestätigen muss. Neuerdings gibt es auch eine „Push-TAN“ – die funktioniert über eine App für Handy oder Tablett, und die Chip-TAN, für die man dieses kleine Lesegerät und seine Girokarte benötigt.

Neugierig geworden?

Probiere es doch einfach mal aus. – Es ist garantiert kostenlos!

Dieses Konto ist im übrigen auch für Kinder, jugendliche, Studenten kostenlos verfügbar. Allerdings bekommen diese keine Verzinsung auf dem Girokonto, aber auf dem Visakonto.

 

Ein Mindestalter habe ich noch nicht entdeckt. Die einzige Anforderung ist, dass ein erziehungsberechtigter bereits ein DKB-Cash Konto hat. Dann kann man für den minderjährigen auch ein solches Konto als sogenanntes u18 Konto eröffnen. Die Konditionen und Leistungen sind sonst identisch.

Die Konditionen der DKB-Bank im Überblick:

  • Kontoführung, Überweisungen, Daueraufträge und Onlinekontoauszüge: kostenlos
  • monatlicher Mindestgeldeingang: nicht nötig
  • Monatliches Mindestguthaben: 0€ = nicht nötig
  • Kosten für EC-Karte (Girocard / V-Pay): 0€
  • Kosten für Visakarte: 0€ durch das kostenlose Visakonto
  • Zinsen: 0,1% 0% p.a. auf dem Girokonto (nicht für das u18-Konto)
  • Zinsen: 0,6% p.a. für Guthaben bis 300.000€ auf dem Visakonto.
    Meinen Recherchen zufolge ist das aber noch immer eine sehr gute Verzinsung für Bestandskunden. Sobald der Leitzins der EZB wieder angehoben wird, werden auch die Banken die Zinsen wieder etwas anheben.

 

Sicherheit ganz groß geschrieben

21.04.2015

Ich hatte heute morgen eine ganz komische mail in meinem Postfach:

„Sehr geehrter Herr Weiland,

wir bitten Sie dringend um Rückruf unter der Telefonnummer 030 120306076
zur Abstimmung Ihrer Zahlung über 500,00 Euro vom 20.04.2016.
Bitte halten Sie beim Rückruf Ihre Kontonummer bereit.
Vielen Dank.
Für Ihre Fragen sind wir gern Ihr Ansprechpartner.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre DKB…“
Nun, Phishing mails kommen ja ab und zu mal auch im Namen von seriösen Unternehmen.
Ich habe dann mal die angegebene Tel. Nr. mit der Kontaktnummer auf die Webseite von der DKB- Bank verglichen und diese (bis auf die Durchwahl) auch so vorgefunden.
Also habe ich dort mal angerufen.  Nach 5 min. in der Warteschlange konnte ich einen Rückruf vereinbaren, indem ich meine Handynummer angegeben habe, unter der ich zurückgerufen werden möchte….
1 Stunde ist leider nichts passiert. Nach etwas mehr als einer Stunde habe ich dort noch mal angerufen. Keine 30 Sekunden in der Warteschlange hatte ich einen sehr netten Kundenberater an der Strippe. Es war genau der, der mir diese Mail hat zukommen lassen.
Nachdem ich ihm meine Kontonummer genannt hatte (damit er mich zuordnen kann) und wir meine Daten (Name, Geburtsdatum und Wohnadresse) abgeglichen hatten (damit ich auch berechtigt war, um Informationen zu bekommen), erklärte er mir, dass die DKB seit 3 Jahren stichprobenartig einige (ungewöhnliche) Überweisungen durch die Kunden verifizieren lassen, um einen Missbrauch zu verhindern.
Nun, ich hatte tatsächlich eine „ungewöhnliche“ Transaktion veranlasst.
Ich habe 500€ zu einer ausländischen Finanzdienstleister überwiesen, um von dort meine Transaktionen für eine Investition zu veranlassen. Diese Transaktion wurde dann zufälligerweise ausgewählt um verifiziert zu werden. Nachdem ich das bestätigt hatte, wurde die Überweisung auch umgehend freigegeben. Das war auch das erste Mal in all den Jahren, in denen ich dort ein Konto habe, dass ich damit „belästigt“ wurde.
Aber im Sinne der Kundensicherheit finde ich diese Aktion, gerade im Zeitalter der Betrügereien, des Phishings u.ä. sehr angemessen und lobenswert!
HINWEIS: Bei keiner Bank, oder Institut wirst du jemals aufgefordert, dein Onlinepasswort (es sei denn dein von dem Institut oder dir vergebenen Telefonpasswort), eine PIN oder TAN anzugeben. Sollte das der Fall sein, ist das garantiert ein Betrug. In diesem Fall solltest du umgehend auflegen und dich mit dem Kundenservice deiner Bank in Verbindung setzen und denen den Vorfall schildern. Nutze dazu unbedingt die Informationen, die du von einem Schreiben, oder der normalen Webseite der Bank hast. Niemals aus irgendwelchen e-mails oder verlinkten Seiten!
Update 27.07.2016
Ich habe gerade festgestellt, dass die DKB Bank auch mal wieder die Zinsen um 0,1% gesenkt hat. Somit gib es ab 3.8.2016 nur noch 0,6% auf das Visakonto und 0% auf das Girokonto.

 

Stand der Informationen und Konditionen: 27.07.2016

Teilen bei: Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge mir auf: Facebooktwittergoogle_plusrssyoutube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.