Mein Ausflug in den Hyip-Markt

Kann man mit Hyips Geld verdienen oder gar reich werden?

ACHTUNG in diesem Artikel verwende ich viel Sarkasmus!!! Bitte nehmt das nicht wörtlich, was ich hier schreibe!
Alles in kursiv ist sarkastisch, also genau gegenteilig gemeint!!!!

„Ja natürlich kann man das, ich zeige dir wie. Klick hier und sieh mein kostenloses e-book / Video, oder noch besser, registriere dich gleich hier…“

Klar doch! 🙄  Naja anscheinend gibt es noch immer viel zu viele Leute, die dann ihr hart verdientes Geld loswerden.
Jep, auch ich habe es versucht.  Als blutiger Anfänger und von nix eine Ahnung bin ich in das Haifischbecken gesprungen.

Und ich denke, hätte ich das mindestens 4 Monate früher gemacht, hätte ich diesen Artikel nicht geschrieben. Vielleicht hätte ich nicht mal diese Webseite?! Vielleicht würde ich jetzt irgendwo am Strand bei den ganzen anderen Leuten liegen, die man immer so toll in den „Beweisvideos“ diverser Programme sieht.

Wer weis ?!?!?!

Ich habe definitv zum falschen Zeitpunkt auf die falschen Pferde gesetzt. Ich möchte jetzt auch nicht die ganzen Hyips und Ponzis aufzählen, in die ich mein Geld „investiert“ habe. Es waren einige, und es war einiges an Geld.
Dieses Geld, und nebenbei auch eine Menge Zeit habe ich verloren. Geld, für das ich hart gearbeitet habe. Zeit, die ich sinnvoller hätte verbringen können. Aber gut. Ich habe definitv etwas gelernt und werde diesen Fehler sicherlich kein zweites Mal in dieser Größe begehen.

Meine Erfahrungen, und mein guter Rat an alle, die beabsichtigen sich an fadenscheinlichen „Investitionen“ zu beteiligen, ist kurz gesagt folgender:

Macht euch schlau! Fragt Tante Google. Fragt Kollegen und Freunde. Es klingt immer alles gut. Aber es ist meist eine Illusion, ein Spiel.
Geld verdient sich nicht im Schlaf. Wenn doch, wieso macht der Admin das publik, steckt dort viel Arbeit rein. Aus Nächstenliebe???
Zu verschenken hat niemand etwas. Zumindest nicht, wenn er nicht eine Gegenleistung erwartet.

 

Wie erkennt man einen Hyip?

Renditen, die dich von einer „sorgenfreien Zukunft“ träumen lassen sind zu 99,99% ein Hyip.

erfahrungen cryptoreturn betrug
cryptoreturn-schickes design

Ich habe Angebote gesehen, wo eine tägliche Rendite von über 2% – 4% versprochen wurde. Auch 500 % nach einem Tag waren keine Seltenheit.

Das Design ist meisten sehr schön und ansprechend. Lasst euch nicht täuschen!

Hinterfragt lieber, womit will diese Firma die Rendite für meine Investition verdienen???

Klingt das logisch, z.B. mit Sportwetten werktäglich durchschnittlich 3,5% zu erwirtschaften? – Ich denke „ja“. Sportwetten waren der Renner, als ich mein kostspieliges „Experiment“ begonnen habe. Natürlich habe ich vorher recherchiert. Klang für mich gut, logisch und nachvollziehbar. Ich habe eine Einzahlung getätigt. Und siehe da, an genau diesem Tage hat das Portal angeblich Paypal in das System implementiert. Meine Zahlung ist dort nie eingegangen. Durch die komischen Zahlungsprozessoren wie Perfect Money, Payza, … hat man natürlich keine Ansprüche auf Schadenersatz o.ä.

Herber Verlust.

Klingt es verlockend, mehr als 3% werktäglich und 1% am Wochenende zu bekommen? Bei einer Firma, die „Kredite für Startupunternehmen“ vergibt, und diesen damit die erste Startphase zu finanzieren?
Nun, etwas skeptischer. Aber ja, im Prinzip schon. Etwas recherchiert….  Oh, diese Firma gibt es schon 7 Monate online, und vorher einige Jahre offline.
<Gut, da habt ihr mein Geld.> – <Oh, das klappt ja hervorragend.> Die Rückzahlungen kommen pünktlich und vollautomatisch. <Perfekt, JETZT wird das große Geld gemacht.> Also noch mal ordentlich Geld hinterhergeschossen. <Wenn die bereits über 7 Monate auf dem Markt sind, wieso sollen sie in der kurzen Zeit ihr Portal schließen, die ich brauche, um meine Investition durch die Rendite wieder heraus zu haben….>

Pünktlich zum 8-monatigen Online-Jubiläum wurde die Seite geschlossen. Der „Jubiläumsurlaub“ wurde dauerhaft.

Sehr herber Verlust! – Und nun??? Aufhören und mit dem Verlust abfinden?? – Nö!

Schließlich stand bereits das nächste Portal in den Startlöchern. Ich habe es geschafft, am ersten, oder zweiten Tag, nach Veröffentlichung, mich dort zu registrieren und eine vorsichtige Investition zu tätigen. Das Ref.System klang hervorragend! Also hatte ich doch gleich meine Frau geworben. 😉  Sie hat dann etwas mehr eingezahlt.
Puh zum Glück war ich so zeitig dabei!

Durch diese Webseite, und den Artikel, den ich über dieses Portal geschrieben hatte, sowie meine Werbepakete bei Omni-Cash habe ich noch ein paar weitere Ref’s gefunden, die teilweise auch investiert hatten.
Nachdem dieses Portal nach ca. 3 Monaten Lebenszeit geschlossen wurde, habe ich zwar meine Einlage und einen guten Gewinn gemacht, aber meine Verluste aus anderen Portalen noch lange nicht wieder hereingeholt.

 

Dann gibt es aktuell noch immer die Händler (Trader). Egal, ob mit Gold, Öl, Wertpapieren, Terminwaren…. Mit allem kann man super viel Geld verdienen, wenn man nur an sie glaubt und ihnen sein Geld anvertraut. Klar doch!
Zum Glück nur ein kleiner Verlust. (Wobei ich sagen muss, dass ich noch 2 Programme laufen habe, die „wenig“ Rendite zahlen, dafür aber bereits sehr lange und stabil).

 

Öhm, übrigens, auch mit dem Computer, bzw. dem freien Festpalattenspeicher kann man super viel Geld verdienen, wenn man sich sehr tuere E-mail und Softwarepakete der anbietenden Firma kauft, die schließlich ein eigenes Rennsportteam hat.
Natürlich doch! Auch, als IT-ler ich einer datenhungrigen Firma wäre froh, meine sensiblen Daten weltweit auf private Computer zu verteilen, die sich verpflichten, 10 Stunden tägllich online zu sein. Wenn mal keine 10 Stunden, dann ist es auch nicht schlimm, dann bekommen diese Nutzer nur weniger Geld.  Heeee??????
Ja, die Plattform ist noch immer online und aktiv. Hat inzwischen sogar eine „Kopie“, oder Nachfolger??? bekommen.

 

Cloudmining ist sowieso das Beste und sicherste, wo gibt!

„Bitcoin und co., also Kryptowährungen sind die Zukunft!“  – Ja, gut, diese Aussage kann ich inzwischen nicht von der Hand weisen. Da habe ich tatsächlich Anhaltspunkte für gefunden.
Auch Cloudminer kommen und gehen. Leider. Ich habe kleines Geld in diverse gesteckt und glücklicherweise rechtzeitig angefangen, mir meine erschürften Coins auszuzahlen. Teilweise habe ich diese wieder in andere Portale reinvestiert. Teilweise gewinnbringend, teilweise auch wieder verloren. Aktuell laufen noch 2 (bei denen ich investiert habe), wobei einer tatsächlich seriös zu sein scheint.

Und nun der absolut letzte Schrei. Seriös, und ein tatsächliches Produkt dahinter:

AdShare. Die schießen aktuell aus dem Boden wie Pilze. Eins besser als das andere. Inzwischen sogar auch schon aus Deutschland. Ganz offiziell mit renomiertem Steuerberater, oder Fachanwalt als Unterstützung. Facebookseiten ohne Ende. Einige sind so richtig in Fahrt. Jede Woche ein neues Produkt am Start. Von der Werbung über Autovermietung, Schutzschild für ich weiß nicht was ……

Ja, ich habe mir die auch angesehen. In eins habe ich investiert, habe auch gute Ref’s damit geworben und sicherlich meine Einzahlung bald wieder raus (wenn er noch so lange online bleibt). Kann dieses Portal aktuell nicht guten Gewissens empfehlen. Bei einem anderen habe ich 1 Adpack (Werbepaket) im Wert von 22,22€ geschenkt bekommen. Seit immerhin knapp 4 Monaten klicke ich mich durch täglich 10 (neuerdings 15) Webseiten, um eine Poolberechtigung zu erlangen. Dadurch bekomme ich anteilig am Firmengewinn eine Ausschüttung, solange bis mein Paket 25,25€ erwirtschaftet hat. Das sollte in 2-4 Wochen soweit sein. Dann bin ich da aber auch endlich wieder weg. Angeblich wird mit externer Werbung Geld verdient. Klar doch! Nur habe ich diese dann nur minimal wahrgenommen, während ich mich durch die täglichen Seiten geklickt habe.

 

Und dann ist da noch…. Recyclix.

geld verdienen im internet mit recyclix
Googlesuchseite nach Recyclix alltagstester24

Wenn du bereits über diesen Artikel gestolpert bist, wirst du irgend wann auch über meinen Artikel über Recyclix stolpern.
Dieser polnischen Firma, und meinem Bericht darüber verdanke ich momentan den „Erfolg“ meiner kleinen Hobby-Webseite.
Ja, auch ich habe dort investiert. Kein Vermögen, aber doch schon einiges.
Recyclix zähle ich nicht zu einem Hyip, obwohl es Anzeichen dafür gibt. Aber diese kann man bei fast jedem Onlineunternehmen suchen und finden. Sollte ich mich irren, und es sich doch als ein solcher herausstellen, dann wird diese Firma definitiv in die Geschichte eingehen.
Das Verhalten, primär die öffentliche Präsenz auf Fachmessen, den „Open Days“, mit internationalen Repräsentanzbüros, öffentliche Plakatwerbung, Sponsoring und sozialem Engagement ist in dieser Form einmalig und nie dagewesen.
Ich muss es leider gestehen. Ab und zu habe ich ein paar kleine Zwiefel, ob das alles so richtig ist mit Recyclix. Was, wenn das ganze auch nur eine Illusion ist, und ich dafür so eine Werbung mache???
Ich werde mir selber nicht mehr im Spiegel in die Augen sehen können.

Deshalb werde ich versuchen, bei den nächsten Open Days 20. – 23.09.2016 in Polen dabei zu sein und mir selber ein Bild davon zu machen. Ja, ich weiß, eine perfekte Illusion kann man nicht durchschauen. Aber versuchen kann man es

 

Aber, ich habe inzwischen gelernt. Ich habe Portale gefunden, die zugegebenerweise nicht immer hilfreich sind.
Bei https://x-invest.net/forum findet man gezielt solche Hyips. Sie werden vorgestellt und erklärt. Das gibt weder eine Sicherheit, noch Vertrauen. Es sind viele erfahrene Investoren da, die auch viel dazu sagen können. Aber keine Garantie abgeben können.
Kürzlich bin ich dann noch über http://www.mlm-infos.com/index.php gestolpert. Teilweise sehr gut recherchierte Beiträge. Meiner Meinung nach aber primär in eine skeptische und ablehnende Richtung.

 

Fazit:
Laut diverser Aussagen ist der Hyip Markt momentan sehr unruhi und kurzlebig geworden. Das war wohl mal besser.
Wenn du dir nicht sicher bist, lass die Finger von dubiosen Angeboten!!! Auch ich werde (vorerst) in keine weiteren Programme investieren. Die laufenden werde ich noch „zuendeführen“ und dann mal schauen, ob ich mit einem blauen Auge aus dem „Experiment“ gekommen bin, oder nicht.
Vielleicht habe ich ja auch Glück, und die Programme, die jetzt noch laufen, sind genau die seriösen, mit denen man ewig glücklich wird. Wir werden es sehen.

Und was bleibt uns jetzt noch???

Harte ehrliche Arbeit! Empfehlungsmarketing für seriöse Anbieter.
Z.B. Banken, die für Freundschaftswerbung zahlen, Paidmailer ….

Im Folgenden werde ich noch meine bereits erstellten Artikel zu den Programmen verlinken, in die ich damals investiert hatte. Sollte sich dort fälschlicherweise noch ein aktiver Link zu dem Anbieter befinden, so teilt mir das bitte mit, damit ich diesen umgehend löschen kann. Solltet ihr auf die Idee kommen, bei einem der Anbieter, die teilweise noch immer online sind, zu investieren, so seid bitte gewarnt!!! Teilweise sind noch Registrierungen und Einzahlungen möglich. Es wird aber keine Auszahlung mehr geben. Diese Programme wurden „geschlossen“.

Venture Alliance –  „Startupunternehemen“

Business Angels – Nachfolger von Venture Alliance – „Startupunternehemen“

Cryptoreturn – „Cloudmining“

CLD-Mine – „Cloudmining“

Topmine – „Cloudmining“

Omni-Cash – „Adshare“ (noch aktiv, aber nicht empfehlenswert)

Ich habe diese Artikel alle auf den 1.1.2016 datiert, um eine Übersichtlichkeit zu behalten.

Teilen bei: Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge mir auf: Facebooktwittergoogle_plusrssyoutube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.