Topmine – Cloudminer mit 1,3 % Rendite täglich

Ein weiterer, in meinen Augen guter Cloudminer ist war Topmine.

Seit gestern, 26.06.2016 ist die Webseite offline. Somit ist eine weitere nette Möglichkeit, Kryptowährungen zu schürfen ausgefallen.

Zwar ist die Vielfalt der schürfbaren Coins nicht so hoch wie bei CLD Mine (mein Bericht über CLD Mine ist hier), dafür ist die Rendite aber mit ca. 1,3% täglich etwas höher angelegt.

Zum Start gibt es bei Topmine übrigens 5 Serveranteile im Wert von 60 US Cent geschenkt, mit denen man sich das Ganze kostenlos, und somit auch risikolos ansehen kann.

Ich habe mich bei Topmine registriert, kurz nachdem ich begonnen hatte, bei CLD Mine zu investieren und zu schürfen und somit auch meine ersten positiven Erfahrungen mit Cloudminern gemacht hatte. Grundsätzlich bin ich bemüht, meine Investitionen so weit wie möglich zu streuen, um das Risiko zu vermindern (Diversifikation).
Meine ersten kleinen Gewinne aus dem einen Portal habe ich in das andere Portal re-investiert. Nun beginne ich auch dort meine Gewinne auszuzahlen und mir auf ein externes Wallet (Brieftasche) zu schicken.
Aktuell habe ich die Vermutung, dass in naher Zukunft der Ether einen gewaltigen Sprung nach oben machen wird.
Seit Anfang April ist der Wert bereits rapide angestiegen. Auch der BitCoin und auch der Litecoin sind in diesem Zeitraum enorm gestiegen.
Die meisten Kryptowährungen sind mit dem Bitcoinpreis gekoppelt. Steigt der eine, so zieht der andere innerhalb kurzer Zeit nach.
Lediglich der DogeCoin, ursprünglich eine „Spiel- und Spaßwährung“, die auch für kleinere Trinkgelder gedacht war, bleibt meist halbwegs stabil.
Einen Grund für den enormen Anstieg der Cryptowährungen sehen viele Fachleute im sogenannten „Halving“, welches ca. am 10.07.2016 stattfinden wird. HIER ist ein interessanter Artikel.

Zurück zur Topmine:  Ich hatte bisher einmal Kontakt mit dem Support, weil ich bei meiner ersten Auszahlung von Ether auf ein externes Wallet eine Fehlermeldung hatte. Offensichtlich lag das allerdings an dem Anbieter meins Zielwallets. Der Support hatte das kurz überprüft und mich nach einer alternativen Walletadresse gefragt. Als ich diese (von einem anderen Anbieter) bekanntgegeben hatte, wurde die Zahlung erneut angewiesen und ist dann auch bei mir angekommen. Somit kann ich sagen, dass aktuell sowohl Ein- wie auch Auszahlungen problemlos funktionieren.

Bei den Einzahlungen muss man sich erst die Adressen generieren lassen, indem man auf den Button mit der entsprechenden Währung klickt. An diese muss man dann die gewünschte Einzahlung tätigen und nachdem diese übertragen wurde, auf „Check Deposit“ gehen. Das habe ich aber im Video auch erklärt.


Die Einzahlungen dauern je nach Währung mitunter einige Stunden, bis sie durch das entsprechende Netzwerk bestätigt wurden. Sie stehen dann nach der erfolgreichen Bestätigung in der entsprechenden Währung zur Verfügung und können dann in die Terra-X, also die Serveranteile getauscht werden. Natürlich gilt auch hier, je höher die Serveranteile, desto höher auch die Rendite.
Ich bin momentan soweit, dass ich jeden Tag 2-3 $ in einer entsprechenden Kryptowährung ansammle. Ich werde aber demnächst noch ein wenig aufstocken, damit ich mehr Ether schürfen kann, bevor der Preis explodiert.

 

Die gesammelten Coins kann man dann später entweder woanders investieren, bzw. damit bezahlen, in ein externes Wallet transferieren oder verkaufen. Ich habe bereits sehr gute Erfahrungen mit einigen Anbietern gemacht, und möchte diese hier kurz verlinken. Ich werde diese demnächst auch einzeln vorstellen und erklären.

Kryptowährungen kaufen und verkaufen (BitCoin, BlackCoin, DogeCoin, DashCoin, FeatherCoin, LiteCoin, PeerCoin, Ether):

 

Wallets (Brieftaschen) also eine Art Konto, wo man seine Coins aufbewahren und von denen man diese auch überweisen kann:

 

Weitere Cloudminer:

 

Update 27.06.2016

Seit gestern nachmittag ist die Webseite offline. Dieses geschah ohne Anzeichen. Ich denke, damit ist auch diese Plattform vom Markt.

 

Warnung!

Es besteht immer eine Gefahr des Totalverlustes einer Einlage z.B. durch ein verstecktes Schneeballsystem oder Ponzisystem. Auch eine mögliche Insolvenz, oder ein plötzliches Abschalten der Webseite und Auflösen der Firma ist möglich.
Dessen sollte man sich immer bewusst sein!

Alle Angaben und Informationen wurden sorgfältig zusammengetragen und nach bestem Wissen und Gewissen wiedergegeben.

Ich persönlich bin kein offizieller Vermittler oder Verkäufer bei dieser Firma. Ich kann nicht zur Rechenschaft oder zu Schadenersatzansprüchen gegenüber der verlinkten Anbieter herangezogen werden.

Dieser Artikel beschreibt meine eigene Meinung und Erfahrungen und stell keine gewerbsmäßige Finanzdienstleistung nach § 32 Kreditwesengesetz dar.
Mit dem Klick auf einen der Affiliatelinks akzeptiert der Nutzer diese Regeln.

Teilen bei: Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge mir auf: Facebooktwittergoogle_plusrssyoutube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.