Werbelinks sind gewerblich wenn…

Wieso ein Gewerbe anmelden?

Öffentlich zugänglich gemachte Affiliate- / Partner- / Werbelinks sind in Deutschland als gewerblich einzustufen, wenn diese mit der Absicht einer widerkehrenden Gewinnabsicht erzeugt und veröffentlicht wurden.
Ich denke, diese Aussage trifft auf alle Webelinks auf jeder Webseite, Youtube, Facebook und co zu.

geld verdienen im internet mit recyclix
Googlesuchseite nach Recyclix alltagstester24

Meine kleinen Webseiten, www.AlltagsTester24.de, www.OttoNormalKonsument.de dich ich ursprünglich als kleines „Hobby“ angelegt hatte, enthalten inzwischen auch Affiliatelinks, in der Hoffnung, damit ein klein wenig Geld zu verdienen.

Leider ist dem momentan noch nicht wirklich so.
Aber egal, jeder hat mal gaaanz klein angefangen.
Wobei, wenn ich mir die Google-Suchseite z.B. nach „Recyclix“ ansehe, ist zumindest mein Beitrag dazu schon sehr groß.

Ich bin damit auf Seite 1! 🙂

Nun, als ich das letzte Woche bemerkt hatte, wurde ich schon etwas nervös, weil ich ahnte, dass das irgendwann “gewerblich” einzustufen ist.
Also habe ich mich von meiner Steuerberaterin beraten lassen und habe nun mein Gewerbe angemeldet.
In dem Video erkläre ich meine Beweggründe, und wie das geht.

Gewerbeanmeldung – Wie und wann?

Jedem, der in irgend einer Weise seine Werbelinks veröffentlicht, dem empfehle ich das auch dringendst.
Andererseits drohen Ordnungswidrigkeitsanzeigen, oder sogar Bußgeldbescheide.
Von den potentiellen Unannehmlichkeiten mit dem Finanzamt, wegen eventueller versuchter Steuerhinterziehung, möchte ich mal lieber nicht sprechen.

Das “Wie?” ist ganz einfach und schnell erklärt:
Schaut bei euch in der Stadt-/Gemenideverwaltung nach, wo das “Gewerbeamt”, bzw. die entsprechende Abteilung ist. Bei uns ist das im Ordnungsamt untergegliedert. Fahrt dort hin, nehmt euren Personalausweis mit und meldet das Gewerbe an.
Das ganze dauert ca. 5 Minuten und kostet 20€, die direkt vor Ort beglichen werden müssen.

Das “Wann?” ist ganz klar geregelt: VOR der Aufnahme der gewerblichen Tätigkeit!
Also, wenn Du dich dazu entschlossen hast, z.B. eine Webseite zu erstellen, diese mit Affilaite- also Werbelinks versehen möchtest. Du kannst natürlich vorerst eine solche Seite erstellen, um sie schon einmal mit Inhalt zu füllen. Aber sobald auch nur ein Affilatelink oder Partnerlink veröffentlicht ist, ist das bereits gewerblich.
Deshalb empfehle ich in diesem Falle, das Gewerbe rechtzeitig anzumelden. Was habt ihr zu verlieren? Ich denke, die 20€, die diese Anmeldung kostet, kann man verschmerzen.
Solltest Du dir nicht sicher sein, oder Fragen haben, notiere Dir diese Fragen und mach einen Termin bei einem Steuerberater.
So solltet ihr unbedingt abklären, welche Rechtsform euer Unternehmen haben soll (Einzelunternehmen, UG, GbR…..) und ob es sinnvoll ist die “Kleinunternehmerregelung” in Anspruch zu nehmen, oder die Umsatzsteuerpflicht in Kauf zu nehmen.
Natürlich ist der organisatorische Aufwand, den man betreiben muss, um den Vorgaben der Finanzämter zu genügen etwas höher, als ohne Gewerbe. Aber das kann einem eine Menge Ärger, und Kosten ersparen.
Auch wenn die Kosten, z.B. für einen Steuerberater, die Gewerbeanmeldung und die Steuern eventuell höher sind, als wenn man das ganze „schwarz“, also ohne gewerbliche Anmeldung betreibt.
Neben den Nachteilen, hat das Ganze natürlich auch Vorteile:
Nicht nur alle Einnahmen müssen nachgewiesen werden, sondern auch alle Ausgaben. Zumindest diese, die man als entsprechende Ausgaben geltend machen möchte.
Alle möglichen Ausgaben, die plausibel mit diesem Gewerbe in Verbindung gebracht und nachgewiesen werden können, können als Betriebsausgaben angesetzt werden, und schmälern damit den zu versteuernden Gewinn. So plane ich z.B. die Anschaffung eine Video- und Kameraausrüstung (liste ganz unten). Weiterhin plane ich an den “Open Days” von Recyclix im September teilzunehmen. Alle diese Kosten, sofern ich sie belegen kann (Quittungen und Rechnungen) werde ich dann natürlich als Betriebsausgaben absetzen können.

Achtung, dieser Beitrag beinhaltet meine Kenntnisse und meine Erfahrungen und stellt keine steuerliche Beratung dar, oder ersetzt diese.

 

Aussicht und Zukunft oder: Was erwartet euch demnächst hier?!

Da ich jetzt schon mal den Ersten Schritt zu einem „Internetbusiness“ gemacht habe, werde ich diesen Weg weiter gehen.
Ich werde auf dieser Internetpräsenz, dem dazugehörigen youtube Kanal und auch der Facebookseite auch weiterhin einige interessante und seriöse Anbieter zum Geld verdienen vorstellen, und darüber berichten, sofern ich noch welche finde.
Wie ich bei meinem Ausflug in den Hyipemarkt festgestellt habe, ist es manchmal nicht einfach, seriöse Anbieter von meist betrügerischen zu unterscheiden. Ich werde versuchen, solche Anbieter zu meiden, oder diese sogar aufzudecken.
Weiterhin werde ich so ein paar Erfahrungen zum Networking, also im Prinzip meinen „Werdegang“ teilweise hier mit dokumentieren. Zumindest hoffe ich, dass es einen langsamen Werdegang geben wird. 🙂

Allerdings werde ich dieses Ganze nach wie vor nur „nebenbei“ betreiben können.
Ich habe hauptberuflich einen Job, bei dem ich werktags auf Montage bin.
Dabei habe ich wechselnde Belastungen. Es gibt Tage, da habe ich nicht viel zu tun, andere Tage habe ich dann wiederum 10 – 12 Stunden – Tage.
Die Wochenenden verbringe ich dann bei meiner Familie, also meiner Frau, unseren beiden Kindern, unserer Hündin und unseren Katzen.
Die Wochenenden widme ich primär meiner Familie.
Unter der Woche versuche ich dann neue Berichte und Videos zu erstellen.
Leider ist die Internetverbindung, die ich hier zu Verfügung habe, miserabel. Einige wichtige Dienste, wie z.B. Yahoo, Amazon und die Uploads bei youtube sind leider gesperrt. Über das Handy geht das zwar auch, aber leider kommt man, besonders beim Upload von Videos schnell an die Freigrenze für die schnelle Datenverbindung.Da ich jetzt schon mal den Ersten Schritt zu einem „Internetbusiness“ gemacht habe, werde ich diesen Weg weiter gehen.
Ich werde auf dieser Internetpräsenz, dem dazugehörigen youtube Kanal und auch der Facebookseite auch weiterhin einige interessante und seriöse Anbieter zum Geld verdienen vorstellen, und darüber berichten, sofern ich noch welche finde.
Wie ich bei meinem Ausflug in den Hyipemarkt festgestellt habe, ist es manchmal nicht einfach, seriöse Anbieter von meist betrügerischen zu unterscheiden. Ich werde versuchen, solche Anbieter zu meiden, oder diese sogar aufzudecken.
Weiterhin werde ich so ein paar Erfahrungen zum Networking, also im Prinzip meinen „Werdegang“ teilweise hier mit dokumentieren. Zumindest hoffe ich, dass es einen langsamen Werdegang geben wird. 🙂

Ich werde nun auch verstärkt Affiliatelinks, also Werbelinks für Amazon & co hier platzieren.
Das geniale daran ist nämlich, dass ich eine Provisionszahlung von dem entsprechenden Anbieter bekomme, ohne dass der Kunde, also Du, einen Nachteil davon hat.
Somit kann ich dann hoffentlich wenigstens meine Unkosten für Neuanschaffungen decken.
Ich plane demnächst Neuanschaffungen, um vernünftigere Videos und Berichte produzieren zu können.
Eine Liste der aktuell geplanten / getätigten Anschaffungen werde ich ganz unten erstellen, und würde mich sehr freuen, wenn du, sollte ich Dein Interesse an irgendetwas geweckt haben, meine Links nutzen würdest..
Alle Affiliatelinks werde ich ab sofort mit einem * kennzeichnen.

Solltest Du irgendwelche Fragen oder Themen haben, über die ich berichten soll, so sträube Dich bitte nicht, diese in den Kommentaren zu hinterlassen. Ich werde dann versuchen, zeitnah darauf zu reagieren.

Meine geplante / verwendete Ausrüstung:

Panasonic Lumix DMC-G6KEG-K Systemkamera (Oder alternativ eine Canon EOS 600D)
http://amzn.to/2bi4L6U * (Habe ich bereits bestellt)

Rode VMPRY VideoMic Pro Rycote, Kamera-Richtmikrofon
http://amzn.to/2bi47WY * Bin mir nicht mehr ganz sicher, ob ich das brauche. Das Audio von der Legria mini X ist super.

Rode smartLav+ Lavalier-Mikrofon für Smartphone/Tablet
http://amzn.to/2aOtHT8 * (Habe ich bereits bestellt)

Canon LEGRIA mini X Camcorder
http://amzn.to/2bt6x1t * (Habe ich bereits bestellt)

CyberLink PowerDirector 14 Ultimate Videoschnittprogramm
http://amzn.to/2bt4fzx * (Vollversion gekauft, ich übe gerade)

Sennheiser PC 151 Multimedia Headset Mikro Kopfhörer
http://amzn.to/2bt5XRo * (habe ich bereits im Einsatz)

BenQ GL2760H 68,6 cm (27 Zoll) LED Monitor
http://amzn.to/2aYuKx4 * (habe ich bereits bestellt)

Laptop Lenovo ThinkPad E540 (mein derzeitiger Standard – PC)

 

Teilen bei: Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge mir auf: Facebooktwittergoogle_plusrssyoutube

2 thoughts on “Werbelinks sind gewerblich wenn…

  1. hallo ! sag mal wenn ich z.B. questler einfach mal ausprobieren möchte für ein paar wochen um zu gucken, ob das was für mich ist und ich mich dann aber wieder abmelde muss ich das dann trotzdem als gewerbe anmelden ? Also kann ich das ausprobieren für eine kurze zeit und evtl. ein paar euro verdienen ohne, dass mir von seiten des finanzamtes & co was passiert ? Ich bin zur zeit student und nicht berufstätig bzw. habe noch nie iwas mit steuern zu tun gehabt. ich habe dazu auch schon viel im inet recherchiert, wollte das aber trotzdem nochmal an dieser stelle fragen. viele grüße !

    1. Hallo Alexander,
      Du musst für Questler, Umfrageportale, Investitionen oder ähnliches KEIN Gewerbe anmelden.
      Ein Gewerbe benötigst du nur, wenn du z.B. ÖFFENTLICH Werbung dafür machst, so wie ich mit meiner Webseite.
      Du dürftest sogar (steuerrechtlich gesehen) deine Freunde / Verwandte werben, auch wenn du dafür dann eine Provision bekommen würdest. Solange wie das ganze nicht öffentlich ist, ist alles im Grünen Bereich.
      Solltest du im Laufe eines Kalenderjahres mit allen Verdiensten zusammen mehr als 256 € verdienen (Ausgenommen Investitionen, weil diese als Zinserträge zählen), müsstest du das dann als “Sonstige Einnahme” bei der Steuer angeben. Aber da du mit der Steuer eh nichts am Hut hast, dürfte das auch unwichtig sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.