Kryptowährungen wie Bitcoin kaufen

Kryptowährungen Bitcoin & co kaufen

Der einfachste und konventionellste Weg, um Kyptowährungen, wie den Bitcoin, Litecoin, Ether, Ripple, NANO, NEO, ……. zu bekommen ist natürlich das Kaufen.

Dafür gibt es inzwischen reichlich Anbieter. Sie unterscheiden sich meist nur geringfügig in den Kursen (dem An- oder Verkaufspreis) und den berechneten Gebühren. Diese schwanken zwischen 0 und bis zu weit über 2%.

kryptowährungen kaufen nano
Coinmarketcap – NANO – Märkte, Preise, Links

Normal ist es, dass es zwei unterschiedliche Preise für den Ankauf und den Verkauf der Coins gibt (Spread). Dies ist auch beim herkömmlichen Devisenhandel nicht anders. Normalerweise gibt es auch kleine Gebühren, wenn man sich seine Kryptowährungen von einer Börse (Exchange) auszahlen, bzw. wo anders hin transferieren möchte. Deshlab sollte man sich überlegen, welche Währung man wo kauft.

Es gibt inzwischen eine schier endlose Liste von Anbietern, die sich mit der Funktionalität und Preis meist mit nur geringfügig unterscheiden. Gebühren und unterstütze Coins variierden dabei aber teilweise sehr.

Leider drängen aktuell auch immer mehr Betrüger / Abzocker auf den Markt. Also ist ein wenig Achtsamkeit und Skepsis beim Thema Kryptowährungen durchaus angebracht.

BTC, die Mutter der Kryptowährungen, kann man aktuell bei so ziemlich jedem Anbieter erwerben. Bei anderen Coins, wird es dann schon mal schwieriger. Bei welcher Exchange eine einzelne Kryptowährung gehandelt (an- oder verkauft) werden kann findet man z.B. auf der sehr informativen Webseite Coinmarketcap, wo (fast) alle aktiven Kryptowährungen aufgeführt sind. Auch findet man weitere Infos und Links zur entsprechenden Kryptowährung.

Bevor man mit seinem ersten Invest, oder dem ersten Kauf der digitalen Währung startet, sollte man sich ein paar Gedanken darüber machen. Meiner Meinung nach spart das einiges an Lehrgeld, Zeit und Arbeit (Registrierung / Verifizierung).
Ich schreibe mal einige Gedanken dazu auf, die mir im Laufe der Zeit so gekommen sind und die mir persönlich wichtig geworden sind. Grundsätzlich gilt alles für das Kaufen der Kryptowährung (wie Bitcoin) gleichermaßen wie für das Verkaufen.

    • Was möchte ich mit der Kryptowährung machen?
      • kaufen und behalten, weil ich auf einen Kursanstieg hoffe
      • Irgendwo etwas bezahlen, oder gleich anderweitig weitergeben (verschenken, weiterversenden..)
      • Handeln (traden)
  • Welche Währung möchte ich haben (BTC, ETH, LTC, Ripple, NANO, NEO …)
  • Wieviel möchte ich in diese Kryptowährung investieren
  • Möchte ich regelmäßig diesen kaufen / verkaufen
  • Wo bekomme ich genau diese Währung?
    • Muss ich mich dort verifizieren? – Habe ich die Zeit dafür?
  • Ist es jetzt ein guter Zeitpunkt um diese Währung zu kaufen? (Oder hat sie gerade einen enormen Kursanstieg hinter sich und könnte demnächst stark an Wert verlieren?)
  • Wo werde ich diese Coins sicher aufbewahren? (Für alle, die noch ein einfaches und sicheres Wallet suchen, habe ich hier mal ein kostenloses Softwarewallet für sehr viele Währungen vorgestellt: Atomic Wallet )

Wo kann ich Kryptowährungen wie Bitcoin für (Fiat)Geld kaufen?

„Fiatgeld“ ist, grob gesagt, der gängige Begriff für die staatlich herausgegebenen Währungen wie Euro, Dollar, Franken…..
(genaueres bei Wikipedia)

Hier ist mal eine kleine Liste von Anbietern, mit denen ich mich beschäftigt habe, und die ich teilweise noch immer nutze.

Inzwischen habe ich dazu auch ein Video mit einem kleinen Test / Einblick in die größten 5 erstellt.


Kraken.com   Kraken

 

Die Exchange Kraken* ist schlicht aufgebaut, hat aber inzwischen mit KrakenPro die Tools für professionelle Trader.

Kraken Pro
Kraken Pro

Im Vergleich bietet Kraken, neben Coinbase und Bitfinex meist den besten Kurs an. Auch die Gebühren (0,16% / 0,26 %) sind durchaus vertretbar und im Vergleich recht gering.
Für eine Verifizierung (um mit Fiatgeld einzahlen zu können) sollte man ca. 1-3 Arbeitstage einrechnen, was im Vergleich zu vielen anderen (mit Ausnahme von Anycoindirect) relativ schnell ist.

Aktuell ist Kraken.com* mein absoluter Favorit, wenn ich plane, eine der gängigen Kryptowährungen zu kaufen / zu verkaufen.
Auch das Traden (an- und verkaufen) diverser Kryptowährungen funktioniert hervorragend.
Wer es professioneller möchte, kann zu KrakenPro wechseln und alle möglichen Pro-Tools nutzen.

Auch hier hat man interne Wallets, auf denen man seine Coins einzahlen kann, bzw. wo sie liegen, wenn man sie gekauft hat. Die Limits der Ein- und Auszahlungen sind von der Verifizierungsstufe abhängig.
Eine Übersicht über die aktuellen Tradingpaare (Währungspaare) gibt es hier.

Inzwischen habe ich auch mein doch ausführliches Video über Kraken fertig.

Leider ist die Plattform nicht in deutsch verfügbar.


Bitfinex.com    erfahrungen bitcoin kaufen bitfinex deutsch

Bitfinex * addressiert seine Dienste durch ihre angebotenen Services primär an größere und professionelle Trader.

Bitfinex backoffice
Bitfinex

Aber auch kleinere Anleger & Trader sind (inzwischen wieder) herzlich willkommen. Natürlich muss man sich auch bei Bitfinex verifizieren, bevor man irgend etwas mit Fiatgeld (€ / $….) machen kann (Ein- Auszahlen oder traden).

Bitfinex.com* finde ich von der Perfomance, den Möglichkeiten und Preisen / Kursen neben meinem Favoriten Kraken sehr gut.
Sehr interessant finde ich die Möglichkeit, meine vorhandenen Coins (und auch $ / €) an andere Trader zu verleihen. Ich kassiere dann dadurch Zinsen für meine verliehenen Coins. Perfekt für „Hodler“ ;-).
Bitfinex ist öfters mal in den Schlagzeilen, weil es wohl Ungereimtheiten mit Accounthöhen / Auszahlungen und merkwürdigen Geschehnissen auch im Bezug auf den Tether geben soll.  Darauf gehe ich aber hier nicht weiter ein.
Die Kurse und Gebühren sind übersichtlich und vernünftig.
Natürlich hat man hier interne Wallets, auf denen man seine Coins und Token parken kann.
Neben der Möglichkeit seine Coins zu verleihen und dafür Zinsen zu bekommen (Funding), wird auch das „Staking“ von TRX, EOS, XTZ, ATOM, ALGO, VSYS unterstützt.
Ich persönlich mag Bitfinex* sehr. Es ist mein zweiter Favorit.
Allerdings ist die Ein- / Auszahlung von Fiatwährungen (Euro / Dollar) mit 0,1% / min. 60$/€ extrem teuer. Auch die Mindesteinzahlungen bei Fiat von 10.000 € / $ ist extrem hoch. Da lohnt sich evtl. der Umweg über eine Kryptowährung.

Leider ist die Plattform (aktuell) nicht in deutsch verfügbar.


Binance   

Eine der größten internationalen Kryptobörsen / Exchanges ist Binance.com.

Binance BTC/Euro am 23.05.2020 13:40 Uhr

Wenn man die Webseite auf deutsch einstellt, wird diese zum Großteil ins deutsche übersetzt angezeigt. Die Gebühren und Kurse sind ähnlich wir Kraken recht gut.
Es gibt bei Binance eine Unzahl an Kryptowährungen zu handeln. Es werden etliche Fiatwährungen akzeptiert. Natürlich kann man (wie inzwischen bei vielen Exchanges mit Mastercard / Visa bezahlen). Auch einige Exoten kann man dort finden. Natürlich gibt es interne Wallets für seine Krypto- und Fiatwährungen.
„Staking“ wird unterstützt.


Bittrex.com  

Eine weitere beliebte und gute Kryptoexchange mit einer Unzahl an angebotenen Kryptowährungen (aktuell ca. 300) bietet Bittrex.

Die Kurse (zum Kauf von Kryptos) sind meist auf dem ähnlichen Niveau wie die

anderen Exchanges.
Die Tradinggebühren sind mit 0,2% noch relativ niedrig.
Dafür finde ich die Auszahlungsgebühren teilweise etwas überhöht (im Vergleich zu anderen Exchanges)

Leider ist diese Plattform nicht in deutsch verfügbar.


Anycoindirect.     

Ich persönlich habe anfangs viele meiner Coins bei dem holländischen Unternehmen AnycoinDirect* an- und verkauft und kann dieses noch immer mit Bestem Gewissen empfehlen. Bei AnycoinDirect kann man neben Bitcoins auch andere Kryptowährungen (Ether, Monero, Stratis, Neo, Ether Classic, Pivx, Litecoin, Gulden, Doge, Dash, Peercoin und Zcash) kaufen / verkaufen.

Dort habe ich z.B. am 21.06.2017 einen BTC zum Preis von 2352,66 € (inkl. Gebühren) bekommen, mit SEPA-Überweisung bezahlt (dauert ca. 2 Banktage) und dann auch den ganzen Coin auf mein externes Wallet bekommen.
Anycoindirect ist so ziemlich die einzige Exchange, die KEINE internen Wallets für die Kryptowährungen anbietet.

Bei Anycoindirect kann man relativ schnell und unkompliziert einen kleinen Betrag (100€) in Coins umsetzen, indem man einfach seine mailadresse verifiziert hat. Allerdings muss man dann mit Sofortüberweisung bezahlen, was etwas höhere Gebühren als die SEPA nach sich zieht, dafür aber seine Coins innerhalb weniger Minuten auf seinem gewünschten externen Wallet hat, welches eine Grundvoraussetzung ist.

Für größere Beträge oder die Bezahlungsmöglichkeit mit der preiswerteren SEPA-Überweisung benötigt man eine „Level5„- Verifizierung, die durch einen Videochat meist in wenigen Minuten machbar ist. (Zumindest war das bei mir so).
Grundsätzlich kann man sagen, dass man bei Anycoindirect relativ unkompliziert die populärsten Kryptowährungen zu einem vor dem Kauf festgesetzten Kurs und detaillierter Auflistung der Gebühren kaufen, oder verkaufen kann. Beides allerdings nicht unbedingt zum Besten Gesamtpreis. Bei Anycoin* hat man leider auch keine integrierte Wallet, muss seine Coins also extern transferieren und verwalten.

Für wen lohnt sich dann Anycoindirect? – Für Gelegenheitskäufe / -Verkäufe, die mal ebend schnell und relativ unkomliziert einen geringen Betrag Fiatgeld (€) in Kryptowährungen tauschen und an eine Adresse schicken wollen um damit z.B. etwas zu bezahlen / einzuzahlen.
Es ist ein eigenes (externes) Wallet für die entsprechende Kryptowährung zwingend notwendig und die Gesamtkosten sind relativ hoch.
Da die Seite komplett iin deutsch verfügbar ist, sind hier keine englischkenntnisse nötig.


Coinbase.com 

erfahrungen bitcoin kaufen coinbase deutschAuch bei Coinbase.com* kann man die gängigsten Kryptowährungen BTC, BCC, ETH, LTC… für Fiatgeld (€uro) bekommen.
Hier muss man sein Geld (€) auf das interne € – Wallet transferieren, bevor man kaufen kann. Das ist durchaus gängige Praxis bei Tauschbörsen / Wechselbörsen (Exchanges) und in meinen Augen völlig OK.
Die Kurse sind in meinen Augen vernünftig und konkurenzfähig (ähnlich wie bei Kraken). Die Gebühren (0,5% bei CoinbasePro) allerdings finde ich extrem hoch.
Es gibt inzwischen auch eine „Pro“ – Version, die diese Exchange erst vernünftig nutzbar macht. Allerdings finde ich auch diese nicht so herausstechend.

Natürlich benötigt man auch hier eine Verifizierung, die bei mir als Deutscher,

bereits vor einiger Zeit ganz zügig und normal durchgelaufen ist, obwohl Coinbase offiziell noch nicht in Deutschland verfügbar ist.

AGB 23.08.2017

In den damaligen AGB (vor 12.06.2019)  wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Service für deutsche Staatsbürger und deutsche Firmen NICHT zulässig ist. – Heee????

Update 12.06.2019: Inzwischen wurden die AGB wieder aktualisiert und dieser explizite Ausschluss von Deutschen Bürgern wurde gestrichen. Es befindet sich lediglich ein Hinweis, dass Coinbase in Deutschland noch nicht verfügbar ist.
Allerdings bietet Coinbase jetzt auch in Deutschland eine Visa-Karte an, mit der man mit seinen Kryptowährungen bei allen Visa-Akzeptanzstellen bezahlen kann.
Aber wie soll das gehen, wenn ich doch als deutscher offiziell gar keinen Account bei Coinbase haben darf?!
Die Webseite von Coinbase lässt sich übrigens komplett auf Deutsch einstellen und hat interne Wallets.

Coinbase pro BTC/Euro am 23.05.2020 13:40 Uhr

Auch bietet Coinbase die Möglichkeit an, mit kleinen Lernvideos mit anschließenden Quizzes einige Kryptowährungen zu verdienen (https://www.coinbase.com/earn) und dabei etwas über die entsprechende Währung zu lernen. (Leider nur in englisch).
Diese Tatsache ist in meinen Augen aber auch das einzige positiv herausstechende Feature von Coinbase / CoinbasePro.

Schau doch mal rein und verdiene dir z.B. ein paar EOS (https://coinbase.com/earn/eos/invite/0xyzv8md), oder Stellar Lumen (XLM)(https://coinbase.com/earn/xlm/invite/6y8p2jr9)

*  Solltest du dich für Coinbase interessieren und dich über meinen Partnerlink (mit * gekennzeichnet) registrieren, und für mindestens 100$ (ca. 88€) Kryptowährungen kaufst, so bekommst du (und ich) einen Bonus in Höhe von 10$ (ca. 8€) in Bitcoin auf dein internes Wallet gutgeschrieben.

 


Binance Jersey   

Seit Januar 2019 ist ein Ableger der größten internationalen Kryptobörsen online.

Binance Jersey BTC/Euro am 23.05.2020 13:40 Uhr

Binance Jersey* ist aktuell (29. Januar 2019) noch am Anfang. Soweit ich das gesehen habe, haben sie aktuell nur BTC, BCH, LTC, BNB und ETH als Kryptowährung angeboten. Diese können dann gegen Fiatgeld wie Euro und GBP ge- oder verkauft werden. Also kein Unterschied zur großen Mutter Binance.
Die Gebühren zumindest für die Ein- und Auszahlung von Euro & GBP (8 € / 7 GBP für Einzahlung / 20 €/GBP für  Auszahlung) finde ich echt happig. Da bleibe ich doch lieber bei Kraken, oder Binance, der großen Mutter, die viel mehr Möglichkeiten bietet.

Natürlich wird, wie bei jeder Exchange, die mit Fiatgeld hantiert, ein ausführliches KYC, also eine Verifizierung verlangt.

Ich persönlich kann dieser Börse aktuell nichts hervorstechendes abgewinnen, um diese nutzen zu wollen.

Leider ist diese Plattform nicht in deutsch verfügbar.


Bitpanda.com  

Bei Bitpanda * kann man inzwischen auch so einige Kryptowährungen für seine Euro / Franken / Dollar / britische Pfund kaufen.

Die östereichische Plattform bietet eine Benutzeroberfläche in deutsch an, was gerade für Anfänger / Einsteiger sicherlich vorteilhaft und nützlich sein kann.

Sie bieten ein  Trading „ohne Gebühren“ an. Dabei handelt es sich jedoch um ein verstecktes Gebührenmodell, der sogenannte Spreed, bei dem eine Differenz zwischen An- und Verkaufspreis besteht.
Trotz dieser Gebühren sind die Kurse meines Erachtens nach aber noch recht vernünftig und lassen sich durchaus mit den Großen der Branche messen.

Inzwischen gibt es auch eine „Pro“ – Version, die mit 0,1 / 0,15% Tradinggebühren und einem vernünftigen Chart doch recht gut nutzbar ist. Ähnlich wie bei Coinbase kann man seine Guthaben vom Basic in das Pro verschieben.

Meine Verifizierung (mittels Videoident) wurde damals innerhalb von wenigen Minuten abgeschlossen.

Diese Plattform ist komplett in deutsch nutzbar.


Poloniex   

Eine weitere Exchange mit ca. 80 Kryptowährungen stellt Poloniex* dar.

Bitfinex BTC / USDT

Vor einigen Jahren fand ich sie aufgrund der Funktionen und der Preise (Kurs + Gebühren) noch recht interessant.
Nun, Preise und Gebühren (0,09%) sind noch immer auf einem sehr niedrigen Nivau.

Weiterhin bietet Poloniex genau wie Bitfinex die Option an, seine Coins (leider nur wenige) an andere Trader zu verleihen und dafür Zinsen zu kassieren. Ideal für Hodler. Allerdings sind die angebotenen Zinssätze momentan unterirdisch schlecht. Bitfinex bietet da schon viel bessere Zinsen an.
Weiterhin kann man bei Poloniex nur Kryptowährungen untereinander traden, oder mit Kreditkarte kaufen. Aufgrund der Gebühren von 3,5% (min. 10$) ist das aber recht uninteressant geworden. Es gibt viel bessere Alternativen.


Bitcoin.de          erfahrung bitcoin kaufen bei bitcoin.de

Wenn man z.B. Tante Google nach „Bitcoins kaufen“ fragt, findet man an Platz 1 die Plattform Bitcoin.de*.
Das heißt nicht zwangsläufig, dass das die Beste oder billigste Plattform ist. Es ist aber ein Zeichen dafür, dass dort eine gute Affiliateprovision gezahlt wird. Und so ist es auch.erfahrung bitcoin kaufen bitcoin.de preise und gebühren

Es fallen aktuell bei jedem Kauf / Verkauf Gebühren von 0,8% – 1,0% an, die sich der Käufer und der Verkäufer teilen. Zusätzlich kommen ab 21.02.2018 eine „Sofort Kaufen“-Gebühr von 0,1% jeweils für den Käufer und den Verkäufer dazu.

Bitcoin.de bietet automatisch ein integriertes Wallet (Die Brieftasche, wo man die Coins aufbewahren kann), wo gekaufte Coins hintransferiert werden.
Man sollte auch wissen, dass

„Die Bitcoin Deutschland AG ist als „vertraglich gebundener Vermittler“ der FIDOR Bank AG im Sinne des § 2 Abs. 10 des Kreditwesengesetzes (KWG) tätig und vermittelt die Anlage von Finanzinstrumenten gem. §1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1 KWG ausschließlich in Namen und für Rechnung der FIDOR BANK AG.“

Somit wäre ein Konto bei der FidorBank bei regelmäßigen Transaktionen zwischen Bitcoin und € empfehlenswert.
Bei der Fidor Bank, braucht man sich keine Sorgen zu machen. Diese ist eine renommierte Bank, die im übrigen auch kostenlose Geschäftskonten anbietet.erfahrungen bitcoin.de bitcoin kaufe

Bei Bitcoin.de* kann man aktuell nur BTC und dessen Ableger BCC, BTG und BSV sowie ETH kaufen und handeln.
Dabei kann man sich die aktuellen Angebote ansehen, und ähnlich einer Auktion, entweder ein bestehendes Angebot annehmen, oder selber ein Agebot erstellen.
Aufgrund der relativ schlechten Kurse, der hohen Gebühren und der umständlichen Nutzung nutze ich Bitcoin.de nicht für den Kauf / Verkauf und erachte ich diese Plattform eher als „ungeeignet“.


Es gibt inzwischen eine schier unendliche Anzahl an Anbietern, die ich nicht alle ausgetestet habe (und auch nicht werde).

Hier ist nur eine geringe Auswahl der aktuell beliebtesten Exchanges.


Bei allen (seriösen) Anbietern muss man sich, und meistens auch sein Bankkonto verifizieren. Dieses nimmt je nach Anbieter meist 1 bis 20 Werktage in Anspruch. Man sollte diese Verifizierung also frühzeitig beginnen, wenn man vor hat, Coins zu kaufen oder zu verkaufen. Bei Anycoindirect kann man relativ schnell einen kleinen Betrag (100€) in Coins umsetzen, indem man einfach seine mailadresse verifiziert hat. Allerdings muss man dann mit Sofortüberweisung bezahlen, was etwas höhere Gebühren als die SEPA nach sich zieht.
Die Vorgehensweise bei allen seriösen Anbietern ist ähnlich.

  1. Registrieren (gültige e-mailadresse, Standard-Daten wie Name, Adresse, (Handynummer)
  2. Verifizierung mit Ausweis / Reisepass (in anderen Ländern ist machmal auch der Führerschein möglich) – Wird meist nur für Transaktionen mit FIAT – Währungen (€/$…) benötigt .
  3. Einzahlung / Transfer der Währungen (Fiatgeld / Kryptowährung) auf das interne Wallet
  4. Kauf / Verkaufsorder erstellen
  5. Bei erfolgreichem Kauf / Verkauf werden die entsprechenden Guthaben (inkl. Gebühren) von / auf die entsprechenden internen Wallets gebucht.
  6. Man kann seine Coins auf jedes beliebige Wallet (der gleichen Währung! (also BTC zu BTC, ETH zu ETH, Euro auf das eigene (Giro-/Paypal-/Visa-…)konto….) abheben / auszahlen lassen (Gebühren beachten!)

 

(aktualisiert am 23.05.2020)

Zinsen / Coinlend*

<in Arbeit>

https://de.wikipedia.org/wiki/Bitcoin

 

Spenden / Unterstützen:

Beim Einkauf bei Amazon völlig kostenlos unterstützen:  https://amzn.to/2UfpgTP *

NANO (XRB):  xrb_1jn8mf68rfej11zc56ca95guncidawfooxdo4jwgdr3cko3xunp4dqreje43
ETH:  0xb6eb4127af7a7532b625e38acb99a4550b3e5a7a
DASH:  XpfEgo6C9swuUZrpQ79o7trZKDLTVh3Qt8
DOGE: DTToMRYDZSoKh8mNPWSqXetfhhjkJeiBhU

*Affiliatelinks:
Durch den Klick auf einen Affiliatelink bekomme ich eine kleine Provision sollte es zu einem Kauf / eine Vermittlung über meinen Partnerlink kommen, ohne dass der geworbene einen Nachteil davon hat. Im Gegenteil: Manchmal bekommst du, der geworbene Neukunde auch einen Vorteil vom Portal, wenn du dich über einen Partnerlink reistrierst.

Ich bedanke mich vielmals für die Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.