GETMORE – Bestes CashBack-Portal

Kaufst du viel im Internet ein und würdest dabei gerne etwas Geld sparen?

Dann hab ich genau das richtige für dich – und zwar sogenannte „CashBackPortale„.erfahrungen geld verdienen cashbackportal getmore

Mit Questler (meinem bisherigen Favoriten) habe ich inzwischen über 2 Jahre sehr positive Erfahrungen, und bereits auch einiges an Geld gesammelt.

Meinen recht ausführlichen Bericht über Questler habe ich bereits HIER vorgestellt.
Allerdings ist Questler auch ein Paidmailer und verschickt somit e-mails, für deren Bestätigung man damit noch mal etwas extra verdienen kann. Das möchten viele aber nicht.
Leider ist es im Leben immer so, dass man nicht alles haben kann, so auch bei Questler, wo es inzwischen knapp 3000 Partner und Shops gibt, sind leider  nicht alle dabei. Außerdem musste ich in meinem Vergleichstest feststellen, dass Questler und Payback die hintersten Ränge belegen, wenn es um das gewährte Cashback geht.

Seit neuestem habe ich mich nun auch bei Getmore* angemeldet.

Eine kleine Vorstellung habe ich auch in einem Video verfasst:

Meine ersten Verdienste mit getmore

Fertig lesen: GETMORE – Bestes CashBack-Portal

Werbelinks sind gewerblich wenn…

Wieso ein Gewerbe anmelden?

Öffentlich zugänglich gemachte Affiliate- / Partner- / Werbelinks sind in Deutschland als gewerblich einzustufen, wenn diese mit der Absicht einer widerkehrenden Gewinnabsicht erzeugt und veröffentlicht wurden.
Ich denke, diese Aussage trifft auf alle Webelinks auf jeder Webseite, Youtube, Facebook und co zu.

Meine kleinen Webseiten, www.AlltagsTester24.de, www.OttoNormalKonsument.de dich ich ursprünglich als kleines „Hobby“ angelegt hatte, enthalten inzwischen auch Affiliatelinks, in der Hoffnung, damit ein klein wenig Geld zu verdienen.

Leider ist dem momentan noch nicht wirklich so.
Aber egal, jeder hat mal gaaanz klein angefangen.
Fertig lesen: Werbelinks sind gewerblich wenn…

WoW-App: Mit einem Messenger ein Taschengeld verdienen

Update Anfang 2018: Inzwischen habe ich mich dem Messenger wieder komplett abgewendet und verwende ihr nicht mehr.
Es ist nicht der Werbung wegen, sondern eher der Tatsache geschuldet, dass ich keine, bzw. kaum Kontakte, die mir wichtig sind, über diesen Messenger erreiche. Dazu ist die Präsenz von WhatsApp, FB und Telegram zu stark.geld verdienen mit der wowapp erfahrungen

Ein Messenger zum Geld verdienen

Ja, ich muss sagen, das klingt gut!
Aber wer braucht diesen kostenlosen Messenger eigentlich, was taugt er und wie viel kann ich wirklich verdienen???

Um ehrlich zu sein, wirklich brauchen braucht ihn in den Zeiten von WhatsApp, Facebook und Skype niemand.
Zumindest nicht, wenn da nicht der Aspekt des Geld verdienens wäre, oder man einfach auf der Suche nach einer Alternative zu den Großen von Microsoft & Facebook ist. Aber eins nach dem Anderen:

Fertig lesen: WoW-App: Mit einem Messenger ein Taschengeld verdienen